TSV Lautrach/ Illerbeuren e.V.

Ihr Sportverein im Illerwinkel

  • Start-nach-Ferien.pngErgänzung zum Hygiene-Konzept

  • Ttaffis turnstunde

  • beweg-dich-schlau
  • Start-nach-Ferien.png

  • Start-nach-Ferien.png

  • 171108 BZgA TeaserBewegungspackung

  • sportliche Stundenplan

    Ein sportlicher Stundenplan sorgt für ein wenig Bewegung zwischen den Lerneinheiten im Homeschooling. Aufstehen, Übungen machen und schon kann es weiter gehen.

Allgemeines Hygienekonzept

Gemäß der 14. Bayerischen Infektionsschutzverordnung sind folgende Punkte zu beachten (bei Inzidenz über 35) gültig ab 02.09.2021 (Ergänzung)

  • Sportausübung ohne Gruppenbegrenzung ist sowohl Indoor als auch Outdoor möglich
  • Bild 3g
  • Es gilt die3G-Regelung: Geimpft, genesen oder aktuell getestet
    • Ausgenommen von der Testpflicht sind:
      • Geimpfte & genesene Personen
      • Kinder bis zum 6. Geburtstag
      • Schülerinnen & Schüler, die regelmäßigen Testungen im Schulbesuch unterliegen
      • Noch nicht eingeschulte Kinder

Bitte halten Sie Ihren entsprechenden Nachweis bereit, es wird überprüft.  

  • NEU! Wie hat der Testnachweis zu erfolgen und welche Ausnahmen gibt es?
    Es ist ein schriftliches oder elektronisches negatives Testergebnis eines PCR-Tests, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde, eines POC-Antigentests („Schnelltest“), der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde, oder ein unter Aufsicht vorgenommener Antigentest („Selbsttest“), der vor höchstens  24 Stunden vorgenommen wurde, vorzulegen.
    Im Eingangsbereich finden Sie Anwesenheitslisten zur Nachverfolgung von Infektionsketten bzw. zur Dokumentation der 3G-Regelung. Hier müssen sich alle eintragen. Bitte bringen Sie die entsprechenden Nachweise mit. Die Einhaltung der 3G-Regeln muss vom Betreiber kontrolliert werden. Dies gilt sowohl bei den Regelungen der Inzidenz über 35 als auch bei größeren Veranstaltungen (> 1.000 Personen). Mitglieder, Teilnehmer, Gäste und Besucher sowie Betreiber, die sich nicht daranhalten, müssen mit einem Bußgeld rechnen. Es handelt sich dabei um eine Ordnungswidrigkeit. 
  • Maskenpflicht: Die FFP-2-Maskenpflicht entfällt. Die medizinische Maske („OP-Maske“) ist der neue Maskenstandard.
  • Generell entfällt die Maskenpflicht unter freien Himmel, außer im Eingangsbereich und in Begegnungsbereichen von größeren Veranstaltungen (über 1.000 Personen).
  • Indoor (bspw. Sporthallen) dagegen gilt weiterhin eine generelle Maskenpflicht.
    In geschlossenen Räumen gilt umgekehrt immer eine generelle Maskenpflicht, außer bei der praktischen Sportausübung. Ausgenommen sind u.a. jeder feste Sitz- und Stehplatz, wenn zuverlässig der Mindestabstand von 1,5m zu anderen Gästen gewahrt werden  
  • Die Nutzung von Umkleiden und Dusche ist weiterhin möglich
  • Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen und
    wer unter Symptomen einer Atemwegserkrankung, jeglicher Schwere oder Fieber, Husten leidet, darf die Sportstätte nicht betreten und kann nicht am Sportbetrieb teilnehmen.
  • Der Zugang zur Turnhalle erfolgt durch den Haupteingang
  • Es sind die allgemeinen Hygiene-Regeln (Hände waschen, Verzicht auf Händeschütteln,…) und Abstandsregeln (1,5 m) zu beachten.
  • Es wird empfohlen bereits in Sportkleidung zu kommen, um ein unnötiges Zusammentreffen/ Aufenthalt im Umkleideraum zu vermeiden.

 

1. Fassung des Hygienekonzepts

Das allgemeine Hygienekonzept soll dazu dienen, die notwendigen Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen aufgrund der Corona- Epidemie für den Gesamtverein umzusetzen

Die Bayerische Staatsregierung hat am 26.05.2020 weitere Lockerungen im Sport ab dem 8. Juni beschlossen. Gemäß der 5. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (5. BayIfSMV) ist wieder Sportbetrieb in der Sporthalle unter Einhaltung verschiedener Schutz- und Hygienemaßnahmen möglich

Allgemeine Hygiene- und Verhaltensmaßnahmen:

  • Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung
    Die Nutzer von Sportanlagen sind darauf hinzuweisen, dass beim Betreten der geschlossenen Räumlichkeiten, insbesondere beim Durchqueren von Eingangsbereichen, bei der Entnahme und dem Zurückstellen von Sportgeräten, sowie in Sanitärbereichen (WC-Anlagen), eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen haben.
  •  Hygieneregeln einhalten
    Sporttreibenden werden ausreichend Waschgelegenheiten, Flüssigseife und Einmalhandtücher bereitgestellt. Sanitäre Einrichtungen sind mit Seifenspendern und Einmalhandtüchern auszustatten. Die Teilnehmer sind mittels Aushängen auf die regelmäßige Händehygiene hinzuweisen.
  • Fahrgemeinschaften vorübergehend aussetzen - In der Übergangsphase sollte auf die Bildung von Fahrgemeinschaften zum Training verzichtet werden.
  • Körperkontakte auf das Minimum reduzieren
    Sport und Bewegung soll kontaktfrei durchgeführt werden. Auf Händeschütteln, Abklatschen, in den Arm nehmen und Jubeln in der Gruppe wird komplett verzichtet. Die Austragung von Zweikämpfen, z.B. in Spiel- und Kampfsportarten, hat zu unterbleiben.
  • Distanzregeln einhalten
    Oberstes Gebot ist die Einhaltung der Mindestabstandsregel von 1,5 Metern zwischen Personen im In- und Outdoorsportstättenbereich, einschließlich Sanitäranlagen, sowie beim Betreten und Verlassen der Sportstätten. Die Gruppengröße sollte möglichst so gewählt, werden, dass die Voraussetzungen für den o. g. Mindestabstand geschaffen werden können. Ggf. ist die Teilnehmerzahl entsprechend zu begrenzen
  • Eine Teilnahme am Sportangebot des TSV Lautrach/Illerbeuren e.V. ist bei einschlägigen Krankheitssymptomen, wie Fieber und Husten, ausgeschlossen. Das betreffende Mitglied muss von der Sportstätte fernbleiben.
    Personen, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, dürfen frühestens nach 14 Tagen wieder am Training teilnehmen.
  • Umkleiden und Duschen zu Hause - Es wird empfohlen bereits in Sportkleidung zum Training gehen.
  • Das Betreten und Verlassen der Sportstätte erfolgt auf direktem Weg.
    Sportler kommen möglichst passend zum Beginn (max. 5 min früher).
    Sportler und Eltern mit ihren Kindern verlassen nach Beendigung umgehend die Sportstätte.
    Jegliches Treffen und Austausch vorher und im Nachgang sind untersagt.
    Der gemeinsame Verzehr von Speisen und Getränken ist untersagt.
    Auch beim Kommen und Gehen sind die Abstandsregeln einzuhalten.
    Bei Gruppenwechsel genügend Zeit einplanen, sodass sich die Gruppen nicht treffen.
  •  Anwesenheitslisten zur Nachverfolgung von Infektionsketten sind durch die Trainer/Übungsleiterzu führen und an die Geschäftsstelle zur Ablage weiterzugeben.
    (Angaben: Datum, Übungsstunde sowie ÜL/TN-Name, Telefon)
  •  Risiken in allen Bereichen minimieren
    Dieser Punkt ist insbesondere ein Appell an den gesunden Menschenverstand. Wenn man bei einer Maßnahme ein ungutes Gefühl hat, sich über die möglichen Risiken nicht im Klaren ist, sollte darauf verzichtet werden.

corona Plakat.emf  Hygiene konzept